Header_Technologie_Qualitaet.jpg

Qualität

durch den Einsatz von produktions- und prozessbegleitenden Maßnahmen

„Die Zufriedenheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität. Deshalb ergreifen wir alle, für einen optimalen Produktionsprozess relevanten Maßnahmen, um ein Optimum an Qualität zu erreichen.“

Als kundenorientiertes Unternehmen stellen wir sowohl an unsere Produkte als auch an unsere internen Arbeitsprozesse hohe Anforderungen. Dabei sind Flexibilität, Zuverlässigkeit und Fachkompetenz ausschlaggebend, um unseren Kunden qualitativ hochwertige Produkte garantieren zu können.

Durch den Einsatz einer modernen Betriebsdatenerfassung sind wir nicht nur in der Lage, sehr exakte Produktionsdaten zu ermitteln, sondern wir nutzen die Informationen intensiv, um die Auslastung unserer Maschinen zu optimieren und somit die Voraussetzungen für eine hohe Produktionsqualität ständig zu verbessern.

Fertigungsbegleitende Qualitätssicherung

Automatengerechte Sortierung

Fertigungsbegleitende Qualitätssicherung

Um eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte garantieren zu können, verfolgen wir konsequent die Null-Fehler-Strategie.

Neben dem Einsatz hochmoderner Prozessüberwachungsgeräte an unseren Umformmaschinen setzen wir fertigungsbegleitend modernste Messtechnik und eine rechnerunterstützte Qualitätssicherung (CAQ) ein. Die Fertigung wird mittels statistischer Prozessregelung (SPC) überwacht und geregelt.

Auf unserem modernen Drehmomentprüfstand messen und dokumentieren wir neben Furchmomenten von gewindefurchenden Schrauben zusätzlich auch die Bremsdrehmomente von mechanischen Gewindebremsen. Wir sind dadurch in der Lage, Vorgaben in sehr engen Toleranzbereichen sicher zu realisieren.

  

Automatengerechte Sortierung

Ein Großteil der von uns gefertigten Schrauben und Verbindungselemente wird auf hochpräzisen Montageautomaten verarbeitet. Um dabei einen kontinuierlichen und störungsfreien Montageprozess zu realisieren, werden auf Kundenwunsch unsere Produkte einer maschinellen 100-%-Kontrolle unterzogen. Bei diesem Prüfprozess werden Fremd- und Fehlteile aussortiert und somit die Qualität weiter gesteigert.

Wir unterscheiden je nach Anforderung folgende Sortierverfahren:

  • Rollensortierung auf Fremd- und Fehlteile mit einem maximalen Reinheitsgrad von ca. 200 ppm
  • Optoelektronische Sortierung auf hochmodernen Prüfautomaten auf folgende Kriterien mit einem Reinheitsgrad von ca. 10 ppm je geprüftem Merkmal

    • Kopfdurchmesser
    • Kopfhöhe
    • Gewinde
    • Schaftlänge
    • Innen-/Außenantrieb